INTERAKTION

Damit das Publikum optimal mit der Band interagieren kann, hat Stereopolitan ein spezielles, halb-durchsichtiges "grosses Ipad" entwickelt, das wir auch "semitranslucent Multitouch-Display" nennen.


Multitouch-displayk

Bei dieser Interaktion ist es möglich, zuvor aufgenommene veranstaltungsrelevante Begriffe live in die Musik zu mischen. Anwesende können diese selbst am Display triggern.

Hier sehen Sie ein Video in dem Bandleader Greg Zimmermann die Ipad-Instrumente und das interaktive Multitouch-Display erklärt:



Interaktion3_

Das Multitouch-Display ist halbdurchsichtig und kann vom Publikum selbst bedient werden. Das Display scheint zu “schweben” und ist Bestandteil des optional buchbaren Interaktionsmoduls “interactive multitouch”.

Interaktion2

Die Begriffe können am Tag der Veranstaltung vor dem Live-Set mit Beteiligten aufgenommen oder im Studio vorproduziert werden.

Ein weiteres Interaktionsmodul ist der “Ipad-Jam”, bei dem zusätzliche I-devices vor der Bühne aufgebaut werden, auf denen die Gäste mitmusizieren können.

Ipadjam_1k

Hierfür werden einfach zu bedienende Apps ausgewählt, die auch von nicht musik-affinen Gästen bedient werden können.

ipadjam_2k